Donnerstag, 16. Februar 2017

Russischer Zupfkuchen - wenn´s schnell gehn muß!

Lust auf einen Kaffee-Kränzchen?

In unserem stressigen Alltag
ist es wundervoll, 
wenn man sich ein bisschen 
Spontanität 
bewahren kann!

Ich habe hier mein absolutes 
Lieblings-Backrezept, 
wenn sich spontan eine liebe Freundin anmeldet, Besuch kommt oder es schnell gehen muss!

Der
RUSSISCHE ZUPFKUCHEN
 ist blitzschnell und super einfach
gemacht!
Kann aber genauso gut schon einen Tag vorher
gebacken werden.


Der Rand ist lecker knusprig !





Ich schreibe euch das Rezept für den 
Thermomix.
Der Teig und die Füllung können aber genauso gut
ohne diesen grandiosen 
Küchenhelfer gemacht 
werden:

Zutaten Teig:
200g Butter, in Stücken
150g Zucker
350g Mehl
30g Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
1 Ei

Zutaten Füllung:
180g Butter
200g Zucker
4 Eier
500g Magerquark
1Pck. Vanillezucker 
1Pck. Vanillepuddingpulver


Zubereitung:
*Teigzutaten in den Mixtopf geben, 30 Sek./Stufe 6 zu einem Teig verarbeiten und aus dem Mixtopf nehmen.

* Zwei Drittel des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken und einen Rand hochziehen. 

*Das restliche Teigdrittel zur Seite legen.

Füllung:
*Zutaten für die Füllung in den Mixtopf geben und 40 Sek./ Stufe 5 verrühren, auf den Boden geben.

*Den restlichen Teig zerzupfen und auf der Füllung verteilen.
Im vorgeheizten Backofen backen.

175° - 60-70 Minuten

Mit Puderzucker bestäuben - bei Bedarf :-)



 Ihr werdet sehen: man ist ruck-zuck fertig!



Das alte Kinderbettchen hab ich von meinem Mann zum 
10ten Hochzeitstag bekommen.
Ich hatte es bei Ebay aufgestöbert und wir konnten es dann im Schwarzwald abholen.
Wir nutzen es täglich...
zum Lesen, für ein Nickerchen, zum Kuscheln mit den Kindern... und wir lieben es! 



Mein Kranz weckt Frühlings-Gefühle, 
findet ihr nicht?



So... dann wünsche ich euch ....




wunderschöne Kaffee-Pläuschchen!!

Herzlich, 
Sandra 


Rezept: Thermomix - Jeden Tag geniessen von Vorwerk

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    Ich mag deine Seite sooo sehr,und ich liebe unheimlich backen
    Danke für das Rezept:) werde es morgen ausprobieren und vielleicht auch posten als nachgemachte:)Das alte Kinderbettchen ist soo süß, ich mag alte Möbel
    Danke fürs Zeigen :) ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra, vielen vielen Dank für dieses wundervolle Rezept und dass Du es für den Thermomix geschrieben hast, finde ich besonders schön.
    Das alte Kinderbettchen ist wundervoll und verbreitet ganz viel Charme und Gemütlichkeit.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sandra,

    das war ein Oma-Kuchen... also den hat meine Oma immer gerne gebacken und seit sie tot ist gab es den glaub bei uns zu Hause auch nicht mehr wirklich, ebenso ihren Weinapfelkuchen... vielleicht sollte ich das mal ändern...

    So einen Frühlingskranz könnte ich auch gebrauchen, der würde vielleicht die Stimmung bei mir heben... aber immer hin, die Sonne zeigt sich jetzt öfter :o)
    So ein Platz zum kuscheln, den die ganze Familie liebt ist bestimmt unbezahlbar :o)

    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wundervolles Wochenende

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,
    was für ein leckeres Rezept.......
    und dann noch für den Thermomix.....Danke.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen

Danke für eure lieben Besuche, Kommentare und euer Interesse an meinem Litte White Home!!